Jobdetails

Die Stiftung Hof Butenland sucht zur Verstärkung unseres Teams zeitnah eine/n qualifizierte/n Mitarbeiter/in in Vollzeit.

Da wir ein Kuhaltersheim und Lebenshof für viele Tiere sind, wünschen wir uns, dass unsere Mitarbeiter Respekt und Aufmerksamkeit für jedes tierische Individuum mitbringen. Außerdem benötigt wird zur tatkräftigen Mitarbeit auf dem Hof auch körperlicher Einsatzwille und praktische Fähigkeiten.

Wir erwarten:

– Identifikation mit den Zielen der Stiftung Hof Butenland
– Bereitschaft, jedem Bewohner respektvoll und freundschaftlich auf Augenhöhe zu begegnen
– ebenso: Teamfähigkeit und Kommunikationsbereitschaft gegenüber allen Butenländern, nicht nur den menschlichen
– Führerschein (von Vorteil) und Wetterfestigkeit
– die Bereitschaft zum Erlernen landwirtschaftlicher Fähigkeiten (u.a. Maschinenbedienung/-pflege, Heuernte, etc.)

Für die Arbeit auf einem Lebenshof mußt Du, abgesehen von Deiner fachlichen Qualifikation, bestimmte Voraussetzungen mitbringen:

Dein Idealismus, die Tiere betreffend, ist nicht an die Stechuhr gebunden, auch nicht an Wochenenden und Feiertagen.
Dir ist bewußt, dass es sich auf dem Lebenshof um harte Arbeit handelt.
Du kannst gut mit Dir alleine sein, ohne Dich einsam zu fühlen.
Du bist bereit, selbstständig zu denken und Dich im Handeln mit dem Team abzusprechen.

Wir bieten:
– Möglichkeiten zur Weiterbildung im landwirtschaftlichen Bereich
– Gehalt nach Absprache und Qualifikation
– Wohnmöglichkeit kann gestellt werden

Da wir mit der Arbeit auf dem Hof immer am Kapazitätslimit arbeiten, müssen wir leider darauf bestehen, dass Tiere nur nach Absprache mitgebracht werden können. Dabei scheiden Hunde mit aktivem Jagdtrieb verständlicherweise direkt aus.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen mit Eintrittstermin bitte ausschließlich per Email an:
Jan Gerdes (jangerdes@stiftung-fuer-tierschutz.de)

Stiftung Hof Butenland

Die Tierschutz Stiftung Hof Butenland leistet praktische Dienste an der neuen Mensch-Tier-Beziehung, die überall auf der Welt begonnen hat.
Wir stehen erst am Anfang dieser neuen Entwicklung
Deshalb ist Ihre persönliche Mithilfe und Unterstützung nicht nur herzlich willkommen, sondern auch sehr bedeutsam und wichtig.
Denn nur dann, wenn wir Menschen uns bewegen und aktiv handeln, können wir die Situation für die Tiere wirklich verbessern.
Tiere sind keine Maschinen, deshalb müssen Menschen auch die sogenannten »Nutz«-Tiere schonen und herausfinden, wie man mit ihnen so zusammen leben kann, dass man sie nicht mehr ausbeutet oder sogar tötet.
Auf Hof Butenland ist das keine Utopie, sondern Realität. Der Stiftung sind mittlerweile etwas mehr als 30 ha Land überschrieben worden. Auf dieser Fläche ist das Ausbeuten und das Töten von Tieren nun dauerhaft untersagt, das Wohl aller Tiere dagegen zeitlich unbegrenzt Stiftungszweck. Jede Unterstützung der Tierschutz Stiftung Hof Butenland fördert so diesen wichtigen, zeitlich dauerhaft bestehenden Lebensraum für Tiere. Gleichsam versucht die Stiftung, diesen besonderen Lebenshof der Tiere als Zukunftsmodell zu etablieren. Neben der praktischen landwirtschaftlichen Basisarbeit klären wir deshalb auf. Die Stiftung kooperiert mit vielen Menschen und entwickeln mit ihnen gemeinsam Konzepte, die für eine bessere Zukunft wesentliche Voraussetzungen darstellen.

Weitere Infos: http://www.stiftung-fuer-tierschutz.de/